Splunk präsentiert Details des neuen Partnerprogramms

21. Oktober 2021, 15:11
  • splunk
  • it-anbieter
  • vendor
  • international
  • analytics
image

Sogenannte Badges sollen Kunden helfen, die richtigen Partner zu identifizieren. Letztere sollen sich mehr spezialisieren.

Splunk will in sein Partneruniversum investieren. Der Analytics- und Monitoring-Spezialist hat Details zu seinem neuen Channel-Programm bekannt gegeben. Das "Partnerverse Program" soll die rund 2200 Partner mit einem neuen System fördern. Es werde ab Februar 2022 breit ausgerollt, teilt Splunk mit.
Ziel sei es, die Kompetenzen der Partner zu differenzieren und das Angebot für verschiedene Branchen, Technologien und Anwendungsfälle zu verbessern, heisst es weiter. Dazu sollen die Partner sogenannte Badges erzielen können, die ihre Expertise in verschiedenen Bereichen zeigen. Dadurch könnten Kunden die richtigen Partner und Dienstleistungen einfacher identifizieren, die in einem globalen Katalog abgebildet werden sollen.
Seit dem 19. Oktober haben einige aktive Partner von Splunk bereits Zugang zu den ersten Badge-Bereichen: Cloud-Migration, Zero-Trust-Services und Authorized Learning Excellence. Observability, Security, Managed Services und Systemintegration sollen noch dazukommen. In diesen Themen könnten Partner ihre Kompetenzen auf aufsteigenden Stufen und mit Zertifizierungen ausbauen, so Splunk.

Loading

Mehr zum Thema

image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Ja, die Stimmung ist getrübt, aber …

Noch ist die Geschäftslage laut Konjunkturforschern besser als zum Jahresauftakt. Der ICT-Branchenverband bleibt "vorsichtig optimistisch", sofern es nicht zu einem Strommangel kommt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022