Springer-Gruppe kauft Zürcher students.ch

23. April 2007, 15:13
    image

    Der deutsche Grossverlag Axel Springer übernimmt über ihre Schweizer Tochter Verlagsgruppe Handelszeitung die Zürcher amiado AG.

    Der deutsche Grossverlag Axel Springer übernimmt über ihre Schweizer Tochter Verlagsgruppe Handelszeitung die Zürcher amiado AG. Amiado betreibt verschiedene populäre Online-Portale, so students.ch Zudem betreibt Amiado eine gleichnamige, Xing-ähnliche Kontaktplattform. Der Kaufpreis für den Web 2.0-Startup wurde nicht genannt.
    Die Übernahme stelle für die Schweizer Aktivitäten von Axel Springer (u.a. 'Handelszeitung', 'Schweizer Bank' ' sowie Jean Frey-Titel mit 'Beobachter' und 'Bilanz') einen wichtigen Schritt beim Ausbau des digitalen Geschäfts dar, heisst es in einer Mitteilung von heute.
    Die Gründer und bisherigen Aktionäre von amiado, Adrian Bührer (29) und Frank Renold (27), werden in den gleichen Funktionen bei der Firma bleiben. Amiado zählt zur Zeit 13 feste und 40 freie MitarbeiterInnen.
    Der Drang der grossen Verlagsgruppen nach Web 2.0-Plattformen scheint ungebrochen. Im Januar kaufte die deutsche Holtzbrinck-Gruppe für sagenhafte 85 Millionen Euro die Studentenplattform StudiVZ. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022