Spyware-Verbreitung: Nur Litauen ist schlimmer als die Schweiz

8. August 2006 um 14:47
  • security
  • deutschland
  • schweiz
image

Europaweit auf Platz 2.

Europaweit auf Platz 2.
Laut einem Bericht für den Monat Juli des US-amerikanischen Softwareherstellers Webroot sind Spionageprogramme in der Schweiz "besonders weit verbreitet". Im europäischen Vergleich ist nur Litauen schlimmer. Deutschland belegt den 18. Platz. Die Schweiz liege, was die Verbreitung von Trojanern angeht, ebenfalls vor Deutschland, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Verglichen mit den deutschsprachigen Nachbarländern sei Österreich noch am wenigsten von den unterschiedlichen Spyware-Varianten betroffen.
Der Hersteller von Anti-Spyware-Lösungen hat natürlich ein Interesse daran, alarmierende Studien zu veröffentlichen. Diesen Aspekt darf man nicht vergessen, wenn das Unternehmen schreibt, dass "die Kriminellen versuchen, durch immer mehr Spyware-Varianten die Sicherheits-Programme der Internetnutzer auszutricksen." Das Spyware-Problem ist allerdings tatsächlich nicht zu unterschätzen und schon gar nicht, wenn eine Studie die Schweiz als ein derart von Spyware befallenes Land entlarvt.
Gesamthaft am meisten verbreitet ist laut Webroot das Spionprogramm iOpus Starr. Neu in der Top-Ten sind UserMonitor, Windows Keylogger, Golden Eye Cookie, KGB Spy, KeyboardSpectatorPro und Diablo Keys. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Zürcher Securosys stellt Sicherheits­modul für Post-Quantum-Welt vor

Das neue Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) unterstützt aktuelle wie auch die neuen Quanten-sicheren Algorithmen und soll sich so für den hybriden Einsatz eignen.

publiziert am 1.3.2024
image

Podcast: Sind die Bemühungen gegen Ransomware-Banden aussichtslos?

Lockbit und Alphv wurden zerschlagen – und waren Tage danach wieder aktiv und drohen mit Vergeltung. Wir diskutieren, ob die Bemühungen gegen Ransomware aussichtslos sind.

publiziert am 1.3.2024
image

Ivanti-Backdoors können Factory-Resets überleben

Das bisherige Integrity-Checker-Tool von Ivanti konnte zudem manche Infektionen nicht finden, warnt die US-Sicherheitsbehörde Cisa.

publiziert am 1.3.2024