SQL-AG-Mann wird Country Manager von Kendox

19. November 2007, 13:17
  • people & jobs
  • infoniqa
  • übernahme
image

Wechsel innerhalb des Infoniqa-Universums.

Wechsel innerhalb des Infoniqa-Universums.
Kendox, Anbieter von Lösungen für das Dokumenten- und Informationsmanagement ("InfoShare"), hat die Funktion des Country Managers für die Schweiz geschaffen. Jürg Bäni (Bild) ist zuständig für den direkten und indirekten Thomas Gottstein, der für die Geschäfte der Kendox-Niederlassungen in Dietlikon, Oberriet und München zuständig ist. Mittlerweile beschäftigt Kendox um die 20 Angestellte.
Bäni, der seine berufliche Laufbahn als Programmierer bei der RUAG Aerospace in Luzern startete, war bisher beim Zuger Softwareintegrator SQL AG als Leiter Technik tätig und die letzten Jahre verantwortlich für den Verkauf von IT-Services. Die SQL AG wurde per 1. Juli 2007 vom österreichischen Systemintegrator und Softwarehersteller Infoniqa übernommen und Kendox-Mitgründer. Terzer ist nach wie vor Verwaltungsratspräsident von Kendox und für die langfristige Strategie verantwortlich.
Kendox wurde vor drei Jahren von mehreren ehemaligen Mitarbeitenden des DMS-Spezialisten Solitas gegründet. Solitas wurde dann im Sommer 2005 vom deutschen Softwarehersteller SoftM übernommen die Schweizer Niederlassung des dänischen DMS-Spezialisten Multi-Support. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 1
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022