SRF gehackt

8. März 2013 um 13:47
  • security
  • china
  • cyberangriff
  • cybercrime
  • technologien
image

Blogs und Foren nach Attacke aus China deaktiviert.

Blogs und Foren nach Attacke aus China deaktiviert.
Am Mittwoch hatte die 'Rundschau' des Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) über Cyberattacken berichtet. Am Ende des Beitrags sagte der Moderator Sandro Brotz, dass auch das Webportal des SRF von Attacken betroffen sei. Und zwar kämen diese aus China.
Die Blogs und Foren auf dem SRF-Portal sind bis heute nicht verfügbar, wie der 'Klein Report' heute meldet. Nach den Cyberattacken, die bereits vergangene Woche erfolgten, waren diese aus Stabilitäts- und Sicherheitsgründen deaktiviert worden. Nun prüfen IT-Spezialisten, ob mit neuer Software und verbessertem Spam-Schutz ein vergleichbares Angebot aufgeschaltet werden kann. Andere Dienste funktionieren einwandfrei.
Das Motiv für die Angriffe kennt man beim SRF nicht. Zwar erfolgten die Attacken von chinesischen IP-Adressen aus, doch die Urheber müssen nicht zwingend aus China stammen. Das SRF versichert, dass keine Daten gestohlen wurden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Epic-Einführung: Insel-Gruppe stellt den Schalter um

In der Nacht auf Samstag werden mit dem neuen Klinikinformationssystem 50 verschiedene Lösungen ersetzt. Ein Supportteam steht rund um die Uhr bereit.

publiziert am 28.2.2024
image

Noch mehr Kritik für inter­kantonale Polizei­daten­bank

Eine neue Vereinbarung soll den Austausch von polizeilichen Daten unter den Kantonen regeln. Der Gesetzesentwurf dazu ist kantonalen Datenschützern zu unpräzise und eine "Art Blanko­ermächtigung" für die Polizei.

publiziert am 28.2.2024 1
image

Tumblr und Wordpress wollen Inhalte für KI-Training verkaufen

Die beiden Content-Management-Plattformen wollen die Inhalte ihrer Nutzenden zu Geld machen. Wer das nicht will, muss die Funktion deaktivieren.

publiziert am 28.2.2024
image

Bank schickt USB-Sticks an Geschäftskunden

Eine deutsche Sparkasse hat 15'000 USB-Sticks mit neuen Geschäftsbedingungen verschickt. Wenn das Schule macht, öffnet das Cyberkriminellen Tür und Tor.

publiziert am 28.2.2024 1