SRG: "Keine Outsourcing-Verhandlungen mit SCIS"

1. April 2005, 13:15
  • cloud
  • outsourcing
image

SRG dementiert Facts-Bericht

SRG dementiert Facts-Bericht
"Der Artikel im 'Facts' von Gestern ist völlig falsch. Die SRG befindet sich nicht in Verhandlung mit Swisscom IT-Services bezüglich IT-Outsourcing. Wir verhandeln auch nicht mit anderen Anbietern und es gibt auch kein Beratungsmandat für SCIS," erklärte SRG-Sprecher Simon Meyer gegenüber inside-it.ch. Richtig sei hingegen, so Meyer, dass die SRG "Effizienzpotentiale" studiere.
'Facts' hat in der Ausgabe von gestern behauptet, die SRG führe mit SCIS Gespräche und plane, die interne Informatik-Abteilung auszulagen.
Interessant: Die SRG wäre, falls es dann zur Auslagerung von internen Informatik-Diensten käme, nicht zu einer Ausschreibung nach WTO verpflichtet. Man habe dies in Zusammenhang mit Immobilienprojekten überprüft, so Meyer. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023
image

Microsoft bietet bald ChatGPT als Azure-Service

Prominente KI-Modelle werden as-a-Service in der Azure Cloud verfügbar gemacht – darunter auch der viel diskutierte Textgenerator ChatGPT und der Bildgenerator Dall-E.

publiziert am 17.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023