SSD-Hersteller OCZ steht vor dem Aus oder vor der Übernahme durch Toshiba

28. November 2013, 16:57
    image

    OCZ Technology muss wohl Insolvenz anmelden.

    OCZ Technology muss wohl Insolvenz anmelden. Der SSD-Hersteller habe laut eigenen Angaben schon länger Bedingungen eines Kredivertrages mit dem Risikokapitalgeber Hercules Technology Growth Capital nicht mehr eingehalten. Deshalb hat dieser die Kontrolle über die verbliebenen finanziellen Mittel des Unternehmens übernommen.
    Nun soll der japanische IT-Riese Toshiba sämtliche Vermögensgegenstände von OCZ übernehmen. Ziel sei es, den Wert des Unternehmens und sämtliche Arbeitsplätze zu erhalten. OCZ geht davon aus, dass es zu dieser Transaktion kommt. Sollten die US-Behörden dem Kauf aus der Konkursmasse zustimmen, will der SSD-Hersteller Konkurs beantragen. Platzt die Übernahme, würde der Konkursantrag sofort gestellt.
    OCZ hatte vor einem Jahr Ausgaben für Rabatte und Rückvergütungsprogramme übersehen, was eine finanzielle Krise auslöste, begründen unsere Kollegen bei 'Heise' die missliche Lage des SSD-Herstellers. Trotz hartem Restrukturierungskurs konnte sich das amerikanische Unternehmen nicht mehr erholen. Was mit der Marke OCZ geschehen wird, ist zurzeit ungewiss. (lvb)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    All for One legt Schweizer Töchter zusammen

    Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

    publiziert am 29.9.2022
    image

    Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

    Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

    publiziert am 28.9.2022
    image

    EU plant Haftungsregeln für künstliche Intelligenz

    Die EU-Kommission will Private und Unternehmen besser vor "Schäden" durch KI schützen. Gleichzeitig soll das Vertrauen in neue Technologien gestärkt werden.

    publiziert am 28.9.2022
    image

    Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

    Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

    publiziert am 28.9.2022