SSD-Verkäufe sollen HDD bereits 2017 überholen

8. Januar 2016, 13:50
  • rechenzentrum
  • gartner
  • geschäftszahlen
image

Seit 2012 steigen die SSD-Verkäufe im Enterprise-Bereich kontinuierlich an.

Seit 2012 steigen die SSD-Verkäufe im Enterprise-Bereich kontinuierlich an. Gartner prognostiziert nun, dass die Verkaufszahlen dieses Jahr noch etwas schneller zulegen und der mit SSDs erzielte Umsatz denjenigen der HDDs bereits Mitte 2017 übertreffen dürfte.
Bis 2017 wird der Preis pro GB einer SSD-Festplatte von aktuell 24 auf noch 17 US-Cents fallen. Das hat im letzten Monat eine Studie von Trendforce prophezeit. Bei den HDDs schlägt das TB mit konstant sechs US-Cents zu Buche. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022