St. Gallen möchte papierlose Schul­verwaltung

15. November 2016 um 16:00
  • e-government
  • st. gallen
  • verwaltung
  • kanton
image

Im Herbst 2016 haben die kantonalen Berufsfachschulen und Mittelschulen in St.

Im Herbst 2016 haben die kantonalen Berufsfachschulen und Mittelschulen in St. Gallen die Einführung der neuen Software Nesa für die Schuladministration abgeschlossen. Der Kantonsrat hatte 2013 einen Sonderkredit von 3,5 Millionen Franken genehmigt. Umgesetzt wurde das Projekt von den Firmen Novo Business Consultants aus Bern und Centerboard aus Basel. Es habe mit leichten Verzögerungen aber innerhalb der finanziellen Vorgaben und mit einem Minderaufwand realisiert werden können, kann man auf dem Internetportal des Kantons St. Gallen lesen.
Mit Nesa werden vom Eintritt der Schüler bis zu deren Abschlussprüfung alle Daten wie Adressen, Fächer, Klassen, Lehrpersonen, Noten und Zeugnisse verwaltet. Laut Internetportal des Kantons soll die Software den Schulverwaltungen ein effizienteres Arbeiten ermöglichen.
Mit der neuen Software können Lehrer Noten und Absenzen ortsunabhängig selber erfassen. Die Schüler können auf ihrem Smartphone den Stundenplan sowie die eigenen Noten und Absenzen nachschauen. (ts)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024
image

Finanzkommission: Beim Bund laufen zu viele IT-Projekte gleichzeitig

Die Finanzkommission des Ständerats empfiehlt dem Bundesrat mehr Zurückhaltung bei der Aufgleisung neuer Projekte.

publiziert am 16.5.2024
image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024