St. Gallen will mehr IT im Lehrplan 21

17. Dezember 2013, 14:01
  • e-government
  • st. gallen
image

Der erste Lehrplan für die Volksschule, der von 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone zusammen ausgearbeitet wurde, --http://www.

Der erste Lehrplan für die Volksschule, der von 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone zusammen ausgearbeitet wurde, ist seit einem halben Jahr in der Konsultation. Die Regierung setzt sich in ihrer Konsultationsantwort für eine Stärkung der Bereiche ICT und Medien sowie der Beruflichen Orientierung ein. Diese sollen aus dem überfachlichen Bereich gelöst und mit einem eigenen Zeitgefäss versehen werden.
Grundsätzlich wird der Lehrplan 21 aber begrüsst - allerdings wird eine inhaltliche Reduktion gefordert, wie bereits der Dachberband der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH) kritisiert hatte.
Der neue Lehrplan kam wegen dem geplanten Bereich "ICT und Medien" bereits einige Male in Verruf. So kritisierte beispielsweise Professor Juraj Hromkovic bereits Anfangs 2012, Kinder lernen so nur das Bedienen von Computer, nicht aber wie man die Systeme selber mache.
Auch der ICT-Dachverband ICTswitzerland ist mit dem Lehrplan, so wie er heute ist, nicht zufrieden. Der Verband fordert ein erweitertes Fach "Natur, Information, Mensch und Gesellschaft" (NIMG). Damit soll der Fachbereich "ICT, Medien und Informatik" gleichbedeutend dem Bereich "Natur und Technik" im Lehrplan 21 verankert werden. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Jetzt sind auch in St. Gallen die letzten Gemeinden im Online-Kataster vertreten

Die Schweizer Erfolgsgeschichte mit der Einführung eines Online-Portals umfasst nun auch die gesamte Fläche des Ostschweizer Kantons. Warum es dort länger gedauert hat, erklärte uns der Kantonsgeometer.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022