St. Galler Umantis in Gartners magischem Viereck

6. April 2011, 15:49
  • gartner
image

Das St.

Das St. Galler Softwareunternehmen Umantis hat es in den "Magic Quadrant" für "Employee Performance Management" des Marktforschers Gartner geschafft. Die Berücksichtigung durch Gartner in einem dieser Quadranten ist äusserst begehrt, da Anbieter damit auf internationale Aufmerksamkeit hoffen können. Im magischen Quadranten für "Employee Performance Management" sind zwanzig Anbieter vertreten, darunter laut Umantis nur ein anderes Unternehmen – SAP – aus dem deutschsprachigen Raum. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Weltweite IT-Ausgaben steigen leicht, Hardware-Markt leidet

Gartner prophezeit für 2023 leicht steigende IT-Ausgaben. Die Marktforscher bremsen aber die eigens geschürten Erwartungen aus dem vorherigen Quartal.

publiziert am 20.1.2023
image

Personalchefs kämpfen 2023 mit KI und Datenrisiken

HR-Verantwortliche sollten sich im neuen Jahr vor Datenrisiken und KI-Rekrutierungstools in Acht nehmen, so eine Arbeitsplatzprognose von Gartner.

publiziert am 6.1.2023
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022