Stadler Rail fährt auf 3Com ab

11. Februar 2009, 07:41
  • telco
  • stadler rail
image

Der Ostschweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail stellt mit den H3C Enterprise Solutions von 3Com auf ein Corporate LAN um.

Der Ostschweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail stellt mit den H3C Enterprise Solutions von 3Com auf ein Corporate LAN um. Das Unternehmen des SVP-Nationalrats Peter Spuhler könne durch das einheitlich aufgebaute Netz die operativen Kosten deutlich reduzieren und die Leistung des Netzwerks signifikant steigern, heisst es in einer Mitteilung von 3Com.
Auslöser für das Projekt (das ein Volumen von 120'000 Franken hat) war die Notwendigkeit, einen Verwaltungsneubau in die Netzinfrastruktur der Hauptgebäude zu integrieren. (mim)
(Interessenbindung: 3Com ist Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesgericht bestätigt Netzsperren

Ausländische Anbieter von Online-Glücksspielen hatten versucht, sich gegen die sie verhängten Netzsperren zu wehren, blitzten aber vor Bundesgericht ab.

publiziert am 28.6.2022 1
image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

"Störungen wie letzte Woche wollen wir nie mehr sehen"

Jede Panne löst Turbulenzen und Unsicherheiten aus, sagte Bundesrätin Sommaruga an einem Telco-Anlass. Ihr Departement will nächstens Bestimmungen zur Netzstabilität vorschlagen.

publiziert am 21.6.2022 1