Stadt Bern vergibt den grössten Open-Source-Auftrag der Schweiz

14. Mai 2018, 13:51
  • e-government
  • informatik
  • open source
image

Wie wir bereits letzte Woche --https://www.

Wie wir bereits letzte Woche berichtet haben, hat Abraxas den Zuschlag für die Lieferung und den Betrieb einer neuen Informatik-Infrastruktur für die Schulen der Stadt Bern erhalten. Der Auftrag hat ein Volumen von 13,7 Millionen Franken über sechs Jahre.
Was wir allerdings nicht bemerkt haben: Abraxas hat den Berner Schulen kein "konventionelles" Softwarepaket rund um Microsoft-Software offeriert. Wie 'Der Bund' schreibt, handelt es sich um ein Open-Source-basiertes Softwarepaket.
Der Open-Source-Befürworter Matthias Stürmer, EVP-Stadtrat und IT-Experte, erklärte gegenüber dem 'Bund', dass es sich dabei um den wahrscheinlich bisher grössten Open-Source-Auftrag, den es in der Schweiz je gegeben hat.
Wie uns David Grolimund, Informatikverantwortlicher beim Schulamt der Stadt Bern erklärte, ist Colabora Cloud Office, eine Online-Version von LibreOffice, die im Rechenzentrum der Stadt Bern gehostet werden soll, der Kernbestandteil des Softwarepakets. Dazu kommen unter anderem Kolab (Groupware), Moodle (E-Learning), Nextcloud (Filesharing und Kommunikation) sowie Mahara (Portfolio-Management).
Die Clients, welche die Schüler erhalten sollen, sind allerdings iPads, und damit wird das Ganze auf dem höchst proprietären Apple-Betriebssystem iOS laufen.
Noch muss allerdings der Berner Gemeinderat über den Kredit zur Finanzierung des Projekts diskutieren, und im November wird das Volk darüber abstimmen. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023