Stadt Winterthur zentralisiert Informatik

7. August 2008, 13:30
  • e-government
  • informatik
image

Der Informatikdienst der Stadt Winterthur (IDW) übernimmt ab 2009 auch die IT-Betreuung für das Stadtwerk (Strom, Gas, Wasser, Fernwärme, Entsorgung).

Der Informatikdienst der Stadt Winterthur (IDW) übernimmt ab 2009 auch die IT-Betreuung für das Stadtwerk (Strom, Gas, Wasser, Fernwärme, Entsorgung). Zwei von vier Mitarbeitenden werden übernommen, berichtet heute die Lokalzeitung 'der Landbote'.
Mit der Zentralisierung der Informatik samt der 340 PC-Arbeitsplätze der Stadtwerke will die Stadt 400'000 Franken jährlich einsparen.
Die 42 Mitarbeitenden von IDW machen einen "Umsatz" von ungefähr 14 Millionen Franken pro Jahr und bieten auch extern Dienstleistungen an. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

E-Umzug soll in allen Berner Gemeinden eingeführt werden

Nach einem Pilot zieht der Kanton Bern eine positive Bilanz: In allen Gemeinden soll die An- und Abmeldung bald auch auf digitalem Wege möglich sein.

publiziert am 24.6.2022
image

EJPD hat sich Java-Entwickler ausgewählt

Die 5 Anbieter, die den IT-Dienstleister des Departements von Karin Keller-Sutter bei der Java-Entwicklung von Individualsoftware unterstützen werden, sind gefunden.

publiziert am 24.6.2022
image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022