Stadt Zürich migriert auf SAP (und Vista)

29. Januar 2008, 17:07
  • e-government
  • stadt zürich
  • sap
image

Stolzer Stadtrat: Die Januar-Löhne gingen raus.

Stolzer Stadtrat: Die Januar-Löhne gingen raus.
Am gestrigen IT-Summit zum Start des "Jahrs der Informatik 2008" berichtete der Zürcher Stadtrat Martin Vollenwyder von der erfolgreichen Einführung von SAP in der Stadtverwaltung. "Letzten Freitag haben alle Angestellten die Januar-Löhne erhalten," sagte der sichtlich stolze Finanzchef der einwohnerstärksten Gemeinde der Schweiz.
Per 1. Januar hat die Stadt das HR-Modul von SAP in sämtlichen Dienstabteilungen eingeführt. Das SAP-Rechnungswesen wurde ebenfalls "bis auf wenige Ausnahmen" implementiert, während das Logistik-Modul bei "etlichen grossen Abteilungen" gemäss Mitteilung von heute läuft.
Wie Norbert Müller, der als "Gesamtprojektleiter Führungsmodell" in der Stadt Zürich fungiert, sagt, wurden verschiedene veraltete, teilweise "selbstgestrickte" und kaum noch wartbare AS/400-Lösungen durch SAP ersetzt. Besonders stolz ist man bei den Stadtzürchern, dass das Projekt in nur 18 Monaten und innerhalb des Budgets von 23 Millionen Franken umgesetzt werden konnte. "Projekte in öffentlichen Verwaltungen sind immer zeitkritisch, weil man nicht wie in einem Privatbetrieb powern kann," so Müller. Selbst Gemeinderat Walter Angst, als Vertreter der 'Alternativen Liste' zum Kritiker prädestiniert, fand gegenüber inside-it.ch lobende Worte zu den Manager-Fähigkeiten von FDP-Mann Vollenwyder. "Er hat die richtigen Leute geholt."
Bis Ende April 2008 will die Stadt Zürich ihre neue ERP-Lösung offizell vom Hersteller abnehmen.
Mit der Einführung von SAP wird die Stadt Zürich einige Einsparungen erzielen, die Müller aber auf die Schnelle nicht quantifzieren konnte.
Vista und Office 2007 ante portas
Die Einführung von SAP ist nur ein Baustein in der Informatik-Strategie der Stadt Zürich. So will die Limmatstadt ab Mitte 2008 mit der Konsolidierung der Rechenzentren beginnen und einen einheitlichen IT-Arbeitsplatz für 11'000 PC-Arbeitsplätze einrichten.
Installiert werden - Zürich ist mutig - Windows Vista und Office 2007, wie wir einem heute entdeckten Werbevideo entnehmen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Graubünden will Predictive Policing einführen

Der Bündner Regierungsrat spricht sich für ein kantonales Bedrohungsmanagement aus. Dabei soll auch Software für Predictive Policing zum Einsatz kommen.

publiziert am 16.11.2022
image

Telekom-Störungen sollen schneller erfasst werden

Der Bundesrat will die Sicherheit von Fernmeldenetzen verbessern. Telcos müssen bei Störungen die Nationale Alarmzentrale informieren, Internet-Anbieter besser vor Manipulationen schützen.

publiziert am 16.11.2022
image

Parldigi direkt: Einbezug von KI in die Cyberverteidigung?

Angriffe auf die Bevölkerung, die Behörden und die Wirtschaft zeigen, dass Cyberbedrohungen eine rasant wachsende Rolle in der Politik und der Gesellschaft einnehmen. Wie kann KI im VBS helfen?

publiziert am 16.11.2022
image

SAP lanciert Low-Code-Tool

"SAP Build" soll es Business-Anwendern und anderen Nicht-Entwicklern ermöglichen, SAP-Zusatzanwendungen zu bauen.

publiziert am 15.11.2022