Stadtzürcher sagen Ja zu neuem Rechenzentrum

28. September 2009, 15:03
  • e-government
  • rechenzentrum
  • zürich
  • oiz
image

Die Stadtzürcher Stimmberechtigten haben sich mit grosser Mehrheit für den Objektkredit über 139,4 Millionen Franken für den Bau eines neuen Rechenzentrums für die städtische Informatik ausgesprochen.

Die Stadtzürcher Stimmberechtigten haben sich mit grosser Mehrheit für den Objektkredit über 139,4 Millionen Franken für den Bau eines neuen Rechenzentrums für die städtische Informatik ausgesprochen. 75,1 Prozent der Abstimmenden erteilten dem Projekt ihre Zustimmung.
Mit dem Ja der Stimmberechtigten kann die Stadt die derzeit rund 100 grösseren und kleineren Server-Standorte an einem Standort, nämlich in Gebäuden der ehemaligen Siemens Albis, konsolidieren. 26 Millionen Franken des Kredits entfallen denn auch auf den Kauf der Gebäude (der bereits erfolgt ist), 98,8 Millionen auf Baukosten und 14,5 Millionen Franken auf die IT-Betriebseinrichtungen.
Einen Teil der 1'800 Quadratmeter Fläche soll an Dritte vermietet werden. Während die Stadt 600 Quadratmeter sofort benötigt und 300 weitere als Reserve behält, sollen die restlichen rund 900 Quadratmeter vermietet werden. Ein Mieter sei bereits gefunden, sagte OIZ-Direktor ("Organisation und Informatik Zürich") Daniel Heinzmann bereits Anfangs September gegenüber inside-it.ch. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gemeinden wollen mit digitaler Kompetenz Bürgervertrauen schaffen

Der Schweizerische Gemeindeverband wünscht sich mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Nur so könnten die Gemeinden smart und digital werden.

publiziert am 20.5.2022
image

EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

publiziert am 20.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022