Ständerat will Kinderpornographiegesetz verschärfen

9. Juni 2006, 12:15
  • volksabstimmung
image

Der Ständerat hat heute eine Anfangs April vom FDP-Ständerat Rolf Schweiger eingereichte --http://www.

Der Ständerat hat heute eine Anfangs April vom FDP-Ständerat Rolf Schweiger eingereichte Motion, die griffigere Gesetze gegen die Kinderpornographie im Internet schaffen will, ohne Gegenstimmen gutgeheissen und ohne Änderungen dem Nationalrat überwiesen.
Schweiger forderte in seiner Motion insbesondere, dass nicht nur der Besitz (die Speicherung) sondern auch der Konsum von Kinderpornograhie unter Strafe gestellt werden müsste. Ausserdem verlangt die Motion Massnahmen von den Providern. Diese sollen zum Beispiel Logdateien zwölf statt wie heute sechs Monate aufbewahren müssen und, zum Schutz von surfenden Kindern, den Eltern unter ihren Kunden kostenlose Filterprogramme zur Verfügung stellen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Winterthur ist gegen mehr moderne Technik im Parlament

Die Winterthurer Stimmbevölkerung hat einen Zusatzkredit für den technischen Ausbau des Parlamentssaals deutlich abgelehnt.

publiziert am 26.9.2022
image

Initiative: Google und Co. sollen für Grundeinkommen mitbezahlen

2016 war ein bedingungsloses Grundeinkommen an der Urne verworfen worden. Nun wollen Initianten in einem zweiten Anlauf die Techriesen zur Kasse bitten.

publiziert am 21.9.2021
image

Schleich­werbung für E-ID: Presserat rügt Ringier

Der Presserat heisst eine Be­schwerde der Digitalen Gesellschaft gut. Der Verlag hat bezahlte Polit-Werbung für die E-ID nicht aus­reichend gekenn­zeichnet.

publiziert am 30.4.2021
image

E-ID-Umfrage: 60% der IT-Profis lehnten Gesetz ab

Auch unsere Leser waren klar gegen das E-ID-Gesetz, trotz drohenden Verzögerungen bei der Digitalisierung. Der Staat soll nun zügig vorwärts machen.

publiziert am 11.3.2021