Starke Neuverkäufe von SAS in der Schweiz

19. Februar 2008, 15:36
  • geschäftszahlen
  • schweiz
image

Der Business-Intelligence- und CRM-Spezialist SAS ist in Privatbesitz und veröffentlicht deshalb nur rudimentäre Geschäftszahlen.

Der Business-Intelligence- und CRM-Spezialist SAS ist in Privatbesitz und veröffentlicht deshalb nur rudimentäre Geschäftszahlen. Immerhin teilte SAS heute mit, man habe im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 15 Prozent auf 2,15 Milliarden Dollar steigern können. In der Schweiz konnte SAS den Verkauf von Neulizenzen, der Wartungs- und Beratungsgeschaft nach sich ziehen wird, um volle 51 Prozent steigern. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022