"Starke und aktive Schweizer Game-Branche"

23. Dezember 2015, 14:51
  • technologien
image

Im Rahmen des Zürich Game Festivals Ludicious wird zum dritten mal der Swiss Game Award vergeben.

Im Rahmen des Zürich Game Festivals Ludicious wird zum dritten mal der Swiss Game Award vergeben. Eine sechsköpfige Jury, mit Vertretern unter anderem von Microsoft, Nintendo und Nvidia, hat nun die Finalisten ausgewählt. "Die Spiele zeigen eine starke und aktive Schweizer Game-Branche", schreibt die Swiss Game Developers Association SGDA in einer Mitteilung. Die Preise werden am 22. Januar in der alten Kaserne in Zürich verliehen.
Nominiert sind: Antyz (DNA Studios, Bulle), Cloud Chasers (Blindflug Studios, Zürich), Feist (Bits & Beasts, Zürich), FILD: Renegade Monsters (Bisbog, Lausanne), Plug and Play (Etter Studio, Zürich) und Yamgun (Digital Kingdom, Vevey).
Das Spiel Feist nominiert, der ebenfalls im Rahmen von Ludicious vergeben wird. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch Kanton Glarus führt digitales Behördenportal ein

Das Portal soll Dienstleistungen des Kantons und der Gemeinden zugänglich machen.

publiziert am 8.2.2023
image

Microsoft bläst zum Angriff auf Google

Die Suchmaschine Bing soll dank KI-Hilfe zur ernsthaften Google-Alternative werden.

publiziert am 8.2.2023
image

Domain pulse: Die vernetzte Welt ist ein fragiles Gebilde

Branchenexperten haben über die Sicherheit des Internets diskutiert. Eine allumfassende Lösung scheint es aber nicht zu geben.

publiziert am 7.2.2023
image

Microsoft-User konnten einen Tag lang nicht mailen

Aufgrund einer Störung bei Outlook.com konnten Nutzerinnen und Nutzer während eines ganzen Tages keine E-Mails verschicken und empfangen.

aktualisiert am 8.2.2023