Starkes Wachstum bei Itelligence Schweiz

22. Januar 2013 um 15:23
  • business-software
  • sap
  • geschäftszahlen
  • schweiz
image

Umsatz in Franken wächst im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 17 Prozent.

Umsatz in Franken wächst im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 17 Prozent.
Der SAP-Dienstleister Itelligence mit Hauptsitz in Bielefeld hat heute vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 veröffentlicht. Auf Anfrage von inside-channels.ch war auch der Umsatz von Itelligence Schweiz zu erfahren. So hat das Unternehmen hierzulande letztes Jahr rund 29 Millionen Euro (rund 36 Millionen Franken) umgesetzt. Man könne davon ausgehen, dass sich diese Zahl nicht mehr gross ändern werde bis zur Veröffentlichung der Gesamtzahlen am 21. März, heisst es aus Bielefeld. 2011 hatte Itelligence Schweiz 30,7 Millionen Franken umgesetzt. Das Wachstum beträgt demnach über 17 Prozent.
Auch konzernweit starkes Wachstum
Gesamthaft konnte Itelligence sogar noch stärker wachsen. Gemäss den vorläufigen Zahlen verbesserte sich der Umsatz im Jahresvergleich um 18,9 Prozent auf 407,1 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank leicht von 20,4 auf 19,2 Millionen Euro. Entsprechend verschlechterte sich die Marge von 6 auf 4,7 Prozent. Das EBIT im Geschäftsjahr 2012 sei durch einmalige ausserordentliche Effekte in Höhe von 2,4 Millionen Euro belastet, so Itelligence. Hinzu kommen hohe Aufwendungen und Investitionen in Branchenlösungen.
Für 2013 erwartet Itelligence Umsätze zwischen 450 und 470 Millionen Euro. Die Erträge sollen dabei wieder überproportional steigen. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sandra Peier wechselt zu Bossinfo

Die ehemalige Geschäftsführerin von Europa 3000 wird Deputy Head of Boss Maintenance.

publiziert am 17.5.2024
image

Bund kauft Echtzeit-Überwachung für sein SAP

Noch kann der Bund seine SAP-Landschaft nicht in Echtzeit auf sicherheitsrelevante Ereignisse überwachen. Dafür wird nun für fünf Millionen Franken ein entsprechendes System beschafft.

publiziert am 17.5.2024
image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024 7
image

Meta gibt seinen Slack-Konkurrenten Workplace auf

Einst hegte der US-Konzern grosse Pläne für den Kollaborationsdienst, in zwei Jahren ist aber Schluss. Meta will sich auf KI und das Metaverse fokussieren.

publiziert am 15.5.2024