Starkes Wachstum für Google

22. Januar 2010, 09:36
  • google
  • china
  • geschäftszahlen
image

Rückzug aus China doch nicht so sicher.

Rückzug aus China doch nicht so sicher.
Rund zehn Tage nachdem Google damit gedroht hatte, den chinesischen Markt zu verlassen, gibt sich der US-Suchmaschinenriese bereits wieder konziliant. Anlässlich der Präsentation der neusten Quartalszahlen sagte Google-CEO Eric Schmidt, man sei immer noch stark daran interessiert, in China Geschäfte zu machen.
Google werde demnächst seine Zensurpolitik ändern, sagte Schmidt, der aber keine weiteren Angaben dazu machte. "Wir mögen die chinesische Bevölkerung und unsere chinesischen Angestellten", so Schmidt.
Derweil hat Google die Krise, die ohnehin nur leichte Spuren hinterlassen hatte, gut überstanden, wie die neusten Zahlen zeigen. Der Umsatz wuchs im vierten Quartal um satte 17 Prozent auf 6,67 Milliarden Dollar. Der Gewinn konnte mehr als verfünffacht werden, auf 1,97 Milliarden Dollar. Allerdings ist dabei zu sagen, dass im Schlussquartal des Vergleichsjahres hohe Abschreibungen das Ergebnis verschlechtert hatten. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

US-Kartellwächter klagen erneut gegen Google

Das Justizministerium wirft dem Konzern wettbewerbsfeindliche Methoden im Ad-Tech-Bereich vor und fordert eine Zerschlagung.

publiziert am 25.1.2023