Start-Schubser für Luftschiffdrohne und Lichtmalereien

28. September 2016, 14:14
  • innovation
  • finanzierung
image

Zwei Spinoffs der ETH Lausanne und Zürich erhalten je 100'000 Franken am Venture-Kick-Finale und somit insgesamt je 130'000 Franken Kapital von Venture Kick.

Zwei Spinoffs der ETH Lausanne und Zürich erhalten je 100'000 Franken am Venture-Kick-Finale und somit insgesamt je 130'000 Franken Kapital von Venture Kick. Die Gewinner sind Aerotain und Rayform.
Wenn Drohnen zum Einsatz kommen, ist das nicht ungefährlich. Herkömmliche Drohnen sind wegen der Absturz- und Verletzungsgefahr mittlerweile oft verboten. Hierfür ist "Skye" eine Alternative. Für den Einsatz bei Grossveranstaltungen konzipiert, lässt sich der mit Helium gefüllte Flugroboter auch während des Flugs berühren. Hergestellt wurde die Luftschiffdrohne vom ETH-Spinoff Aerotain, das als Sieger des Venture-Kick-Finale mit 130'000 Franken belohnt wird.
Ausgestattet mit Kameras kann die Drohne an Veranstaltungen eingesetzt werden, um Bilder auf der Luft zu ermöglichen. Skye war unter anderem an der CeBIT mit dabei und auch bei der Preisverleihung der Top 100 Startups schwebte der Ballon über den Besuchern.
Mit Licht malen
Der zweite Gewinner des Wettbewerbs ist das Spinoff Rayform der ETH-Lausanne. Die Technologie ermöglicht detailreiche Lichtbild-Projektionen. Dahinter steckt ein Algorithmus, mit dem es gelingt, Gegenstände mit kleinen Verformungen herzustellen, die das Licht brechen und damit unterschiedliche Projektionen ermöglichen. In einem Video wird die Technologie erklärt. Das Rayform-Team möchte die Luxusindustrie erobern, so eine Medienmitteilung, indem sie durch personalisierte Produkte neue Gestaltungsmöglichkeiten für Marken anbieten.
Beim Venture-Kick-Wettbewerb erhalten monatlich je acht Startup-Projekte die Chance, sich vor einer Jury zu präsentieren. Vier Gewinner erhalten je 10'000 Franken und qualifizieren sich für die zweite Runde. Dort gewinnen zwei Teams je 20'000 Franken. Diese machen in der dritten Runde sechs Monate später den Hauptpreis von zwei mal 100'000 Franken unter sich aus. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022
image

Frisches Geld für Edtech-Startup Taskbase

Das Zürcher Jungunternehmen konnte in einer Seed-Finanzierungsrunde 1,3 Millionen Franken einsammeln.

publiziert am 28.9.2022
image

Startup Hellosafe will sich in der Schweiz ausbreiten

Das französische Vergleichs­portal schliesst eine Finanzierungs­runde über gut 3 Millionen Franken ab. Das Kapital soll unter anderem in die Marktexpansion fliessen.

publiziert am 27.9.2022