Startup-Förderung für zwei EPFL-Spinoffs

21. Mai 2012, 14:01
  • technologien
  • startup
  • epfl
image

Zwei Spinoffs der ETH Lausanne (EPFL) konnten sich Unterstützung in Form von 100'000 Franken und Beratung von Venture Kick sichern.

Zwei Spinoffs der ETH Lausanne (EPFL) konnten sich Unterstützung in Form von 100'000 Franken und Beratung von Venture Kick sichern. Bis in die letzte Runde der von Venture Kick durchgeführten, 3-stufigen Startkapital-Wettbewerbe schaffte es der Lausanner Startup Pix4D. Mit Hilfe der Software von Pix4D kann man aus Serien von Bildern, die von Drohnen aufgenommen worden sind, 2D- oder 3D-Pläne oder Modelle herstellen. Die Software wird auch in einer Computerwolke betrieben und als Service angeboten.
Ebenfalls gefördet wird die Firma SWISSto12, die Komponenten und Systeme für die Datenübertragung im Terahertz-Frequenzbereich herstellen will. Die Firma schaffte es bereits in die Top-5 des Business-Plan-Wettbewerbs "Venture 2012" von McKinsey, ETH und KTI. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Startup Hellosafe will sich in der Schweiz ausbreiten

Das französische Vergleichs­portal schliesst eine Finanzierungs­runde über gut 3 Millionen Franken ab. Das Kapital soll unter anderem in die Marktexpansion fliessen.

publiziert am 27.9.2022
image

EPFL startet "Future of Health Grant"-Programm

10 Startups sollen gefördert werden und am EPFL Innovation Park soll ein Ökosystem für digitale Gesundheit entstehen.

publiziert am 26.9.2022