Startups: Schweizer Investoren zögerlich

7. Februar 2014 um 08:08
  • channel
  • startups
  • schweiz
  • ict
image

Schweizer Risikokapital ist für Firmengründer in der ersten Phase relativ leicht zu finden. Geht es aber um grössere Investitionen für die Expansion in den Weltmarkt, müssen oft ausländische Geldgeber einspringen.

Schweizer Risikokapital ist für Firmengründer in der ersten Phase relativ leicht zu finden. Geht es aber um grössere Investitionen für die Expansion in den Weltmarkt, müssen oft ausländische Geldgeber einspringen.
Nicht mal ein Promille des in der Schweiz verwalteten Geldes wird in Startups investiert. Dies sagte Maurice Pedergnana heute Morgen anlässlich der Präsentation des "Swiss Venture Capital Report 2013" in Zürich. Pedergnana ist Generalsekretär der SECA (Swiss Private Equity & Corporate Finance Association), die den Report zusammen mit startupticker.ch herausgibt.
Und zwar mangelt es in der Schweiz weniger an Kapital, das es für die Entwicklung von Business-Ideen ("seed money") und die ersten Schritte beim Aufbau einer Firma ("early stage") braucht. Geht es allerdings darum, relativ grosse Summen für die Expansion in den Weltmarkt zu mobilisieren ("later stage"), halten sich Schweizer Investoren zurück. Dies zeigt ein Blick auf die Liste der zehn grössten Finanzierungsrunden, die letztes Jahr in der Schweiz getätigt wurden. Nur relativ wenige der Investoren, die über 10 Millionen Franken in die Hand nahmen, stammen aus der Schweiz, wie Pedergnana aufzeigte.
Am meisten Geld fliesst in Biotech, ICT und Medtech
Auffallend ist, dass es zwar relativ viele Startups im ICT-Sektor gibt, in diese aber verhältnismässig kleine Summen investiert werden. Zählt man die Anzahl der Transaktionen, so liegt der ICT-Sektor mit 30 Investitionsrunden 2013 an der Spitze. Auf Platz 2 liegt Medtech (17) und auf Platz 3 Biotech (15).
Betrachtet man allerdings die investierten Summen, so liegt der Sektor Biotech weit vorne (siehe Tabelle oben). Biotech-Startups mobilisierten letztes Jahr 185 Millionen Franken. Auf Platz 2 folgen praktisch gleichauf ICT (91,5 Millionen Franken) und Medtech (91,3 Millionen).
Der Swiss Venture Capital Report 2013 hier gratis heruntergeladen werden. (hc)
(Grafik: (c) by Startupticker.ch. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags.)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Zug wählt strategische Magnolia-Partner

Die vier Anbieter können sich nun um Projekte zur Weiterentwicklung des CMS des Kantons Zug bewerben.

publiziert am 14.6.2024
image

SAP und die harzige Cloud-Migration

Der ERP-Anbieter ist damit beschäftigt, seine Kunden auf die neue Softwaregeneration und in die Public Cloud zu hieven. Produkte-Chef Jan Gilg erklärt uns die Herausforderung von Seiten SAP.

publiziert am 14.6.2024
image

Sequotech Gruppe wächst deutlich

Die Schweizer Gruppe erreichte 2023 einen Umsatz von rund 43 Millionen Franken. Alle Unternehmen verzeichneten ein Wachstum.

publiziert am 13.6.2024
image

Umsatz bei VMware sinkt um 600 Millionen Dollar

Die ersten Quartalszahlen seit der Broadcom-Übernahme sind publik. Sie zeigen einen tieferen Umsatz, aber auch tiefere Kosten.

publiziert am 13.6.2024