Stellenabbau bei Media Markt Schweiz?

16. Juli 2012, 09:31
  • channel
  • media markt
  • schweiz
image

Umbau beim Elektronikhändler nach dem schlechten 2011.

Umbau beim Elektronikhändler nach dem schlechten 2011.
Laut einem Bericht im gestrigen 'Sonntag' müssen die Mitarbeitenden des Elektronikhändlers Media Markt zurzeit um ihre Stelle bangen. Alle Geschäftsführer seien angehalten worden, Personal zu entlassen, weil sich die Ertragslage weiter verschlechtert habe. "In letzter Zeit haben sich die plötzlichen Abgänge gehäuft", so ein Media-Markt-Lieferant gegenüber der Zeitung. Media Markt versuche, die Lagerkosten zu senken. Geschäftspartner sprechen von bis zu 30 Prozent weniger Bestellungen.
Hinzu komme, dass Media Markt die Personalstrukturen verändert habe. Um Kosten zu sparen, verringert der Händler die Anzahl Teamleiter in seinen Filialen. Damit werden die verbliebenen Teamleiter für mehr Bereiche verantwortlich. War jemand bisher zum Beispiel für den Computer-Bereich zuständig, muss er sich nun eventuell auch noch um die Foto- und Telefonabteilung kümmern.
Krisenjahr
Media-Saturn Schweiz musste letztes Jahr einen Umsatzrückgang von 1038 Millionen Franken im Vorjahr auf 914 Millionen Franken hinnehmen. Der Gewinn sank um 11,5 Prozent auf 28,2 Millionen Franken. Die meisten Saturn-Märkte in der Schweiz sowie einige Media-Markt-Filialen schreiben zurzeit Verluste.
Das Unternehmen beschäftigte vor zwei Jahren noch 1600 Personen in der Schweiz. Ende 2011 waren es noch 1550. Vergangenen August habe Media Markt noch angekündigt, man wolle 2011 rund 300 Stellen schaffen und bis 2015 die Anzahl Filialen auf 45 beinahe verdoppeln, schreibt der 'Sonntag'. Nun sagte aber eine Sprecherin: "Die Expansion hat sich etwas verzögert, da Investoren, die den Bau von Shoppingcentern in der Schweiz unterstützt haben, abgesprungen sind." Dieses Jahr wird kein neuer Markt eröffnet. Man sehe aber weiteres Potenzial für Märkte und den neuen Online-Shop. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Domain pulse: Die vernetzte Welt ist ein fragiles Gebilde

Branchenexperten haben über die Sicherheit des Internets diskutiert. Eine allumfassende Lösung scheint es aber nicht zu geben.

publiziert am 7.2.2023
image

Reto Baumann ist neuer CIO bei Concordia

Baumann wechselt von Swisscard AECS zur Versicherung, wo er neu die Belange der Informatik in der Geschäftsleitung vertreten soll.

publiziert am 7.2.2023
image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023
image

Neue Digitalchefin für Interhome Group

Per 1. April 2023 bekommt der Ferienwohnungsvermieter eine Doppelspitze: Sylvia Epaillar wird als Chief Commercial & Digital Officer zusammen mit Jörg Herrmann die Leitung übernehmen.

publiziert am 7.2.2023