Steria Schweiz mit neuem Homeland-Security-Chef

26. Februar 2009, 10:03
  • people & jobs
image

Freddy Meier (Foto) ist beim IT-Dienstleister Steria Schweiz zum Director Homeland Security ernannt worden.

Freddy Meier (Foto) ist beim IT-Dienstleister Steria Schweiz zum Director Homeland Security ernannt worden. Wie eine Sprecherin auf Anfrage sagte, ersetzt er Clemens Keim, der erst im Sommer des vergangenen Jahres zum Leiter Homeland Security ernannt wurde. Keim bleibt als Key Account Manager bei Steria.
Als Director Homeland Security ist Meier für den gesamten Bereich innere und äussere Sicherheit und im Speziellen für die lokale, landesspezifische technische Umsetzung des "Schengen II / Dublin"-Abkommens zuständig. Meier war zuvor in verschiedenen Consulting-Positionen unter anderem bei Valora, Atel, Ascom und Origin tätig. Der 49-Jährige berichtet an Willy Messmer, Director Business Consulting & System Integration Switzerland. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Five-Gründer Ulrich Tschanz reicht CEO-Posten weiter

Five Informatik wird ab nächstem Jahr von Oliver Lyoth geführt. Er kommt von T-Systems Schweiz.

publiziert am 5.8.2022