Steria wächst

18. März 2009, 10:08
  • cloud
  • geschäftszahlen
  • schweiz
image

Der auch hierzulande tätige IT-Dienstleister Steria konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 24,7 Prozent auf 1,765 Milliarden Euro steigern.

Der auch hierzulande tätige IT-Dienstleister Steria konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 24,7 Prozent auf 1,765 Milliarden Euro steigern. Währungsbereinigt wuchs der Umsatz allerdings nur um 0,9 Prozent. Der Betriebsgewinn (inklusive Restrukturierungskosten) konnte um 14,9 Prozent auf 110 Millionen Euro gesteigert werden. Die operative Gewinnmarge verbesserte sich von 7,3 auf 7,7 Prozent.
In der Schweiz beschäftigt Steria in Genf, Lausanne, Ittigen und Reinach um die 150 Personen. Geleitet wird Steria Schweiz seit fünf Jahren von Nicolas Vezin. Die hiesige Niederlassung machte keine Angaben zu den Geschäftszahlen. Laut der aktuellen "Top 500"-Liste von 'Computerworld' setzte Steria Schweiz 2007 36 Millionen Franken um. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

Generationenwechsel: Egeli Informatik hat einen neuen Chef

Eliane Egeli hat die Führung des Familienunternehmens an Sohn Martin übergeben, bleibt aber weiter Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 4.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022