Störung bei Postfinance verzögert Zahlungsabwicklung

7. August 2020, 14:59
  • fintech
  • schweiz
  • die post
  • postfinance
image

Vor allem Rentner meldeten sich, weil sie ihre AHV nicht erhielten. Die Störung sei nun behoben, erklärt Postfinance gegenüber Inside-it.ch.

Eine technische Störung betraf heute Freitag, 7. August 2020, die Zahlungsverarbeitung bei Postfinance. Als erstes meldeten sich vor allem besorgte Rentnerinnen und Rentner, weil sie ihre AHV-Zahlungen nicht erhalten hätten, obwohl die zuständigen Sozialversicherungsanstalten (SAV) die Überweisungen diese Woche getätigt hätten.
Auf Anfrage von Inside-it.ch bestätigt Mediensprecher Rinaldo Tibolla die Probleme, die in der Nacht auf Freitag begonnen hätten. Diese hätten aber nicht nur AHV-Überweisungen, sondern die gesamte Zahlungsverarbeitung betroffen. "Die technischen Probleme sind mittlerweile gelöst", erklärt Tibolla. Dadurch sei es aber zu Verzögerungen in der Verarbeitung gekommen.
Nun müsse dieser Stau abgearbeitet werden, wobei die AHV-Auszahlungen priorisiert behandelt worden seien. Bei Postfinance sei man zudem zuversichtlich, dass auch alle anderen Zahlungen bereits abgewickelt wurden oder noch heute Freitag verarbeitet würden. Man könne aber nicht garantieren, dass es nicht noch bis ins Wochenende hinein zu einzelnen Verzögerungen bei Buchungen kommen könne.
Der Grund für die Probleme sei noch nicht klar: "Unsere Techniker analysieren die Ursache zur Zeit." Nicht betroffen von der Störung waren gemäss Tibolla andere Bereiche von Postfinance wie etwa Postomaten oder E-Finance-Funktionen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022