"Störung": Börsenhandel in Zürich gestoppt

12. November 2009, 16:53
  • rechenzentrum
  • störung
image

Unbekannte "technische Störung" legt den Börsenhandel lahm.

Unbekannte "technische Störung" legt den Börsenhandel lahm.
Die Zürcher Börse musste heute um 14.43 den Handel wegen einer "Störung der SWXess Plattform" den Handel einstellen. Er konnte bis heute Abend nicht wieder aufgenommen werden, soll aber morgen Freitag wieder möglich sein, wie SIX-Sprecher Stefan Meier auf Anfrage sagte.
Über die Ursachen für die "Störung" konnte Meier noch nichts sagen. Auf der Webseite der SIX Swiss Exchange heisst es lapidar: "Störung der SWXess Plattform. Das Problem wurde identifiziert. Es wurde beschlossen, den börslichen Handel für heute vorzeitig einzustellen. Der ausserbörsliche Handel ist möglich." (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022