Storage: Engere Zusammenarbeit zwischen Fujitsu und Symantec

3. Februar 2010, 10:53
  • fujitsu
  • symantec
  • storage
image

Symantec und Fujitsu haben eine erweiterte strategische Partnerschaft vereinbart.

Symantec und Fujitsu haben eine erweiterte strategische Partnerschaft vereinbart. Im Rahmen des Abkommens wollen die beiden Parteien die "Eternus"- und "Primergy"-Speichersysteme von Fujitsu mit Storage-Management-Software von Symantec kombinieren und dazu gemeinsame Services anbieten. Von Symantec werden unter anderem die Produkte "NetBackup","Backup Exec","Backup Exec System Recovery" und "Storage Foundation" sowie die Security-Software "Endpoint Protection" für die gemeinsamen Lösungen verwendet werden.
Im Storage-Business werden nach dem Aufkommen der Servervirtualisierung vorintegrierte Lösungen, mit denen Speicherkapazitäten schnell und relativ einfach skaliert werden können, zunehmend wichtiger. Fujitsu ist nach der Integration von Fujitsu Siemens noch damit beschäftigt, global einheitliche Marken, Produktlinien und Services für Server und Speicherinfrastrukturen zu entwickeln. Die engere Zusammenarbeit mit Symantec könnte dabei im Konkurrenz zu Hardware-/Software-Gesamtanbietern wie EMC und IBM ein wichtiger Schritt sein. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu: Neue Channel-Verantwortliche in der Westschweiz

Sabine Kleischmantat übernimmt bei den Japanern am 1. September.

publiziert am 30.8.2022
image

CSCS: ETH vergibt 30 Millionen "freihändig" an HPE

Zur Speichererweiterung des Shasta Systems des "Alps"-Supercomputers am Hochleistungsrechenzentrum in Lugano hat die ETH einen Grossauftrag vergeben.

publiziert am 14.7.2022
image

ETH sichert sich IBM-Speicherhardware für 32 Millionen

Freihändig hat Big Blue den Kauf und die Wartung von Speicherlösungen zugesprochen bekommen. Laut dem ETH-CIO Rui Brandao handelt es sich um einen Rahmenvertrag ohne Lieferverpflichtung.

publiziert am 11.7.2022
image

Fujitsu: "Unsere Konkurrenz heisst nicht Lenovo, Dell oder HP"

Vivek Mahajan ist seit einem knappen Jahr globaler CTO bei Fujitsu. Im Interview spricht er über die Chipknappheit, den Zwist zwischen den USA und China und er sagt, warum er Lenovo, Dell oder HP nicht als Konkurrenz sieht.

publiziert am 3.6.2022 1