"Storm Worm" lockt mit US-Invasion in Iran

10. Juli 2008, 10:00
  • security
  • cyberangriff
image

Der Security-Spezialist Websense hat in seinen Security-Labs eine neue Taktik des "Storm Worms" identifiziert.

Der Security-Spezialist Websense hat in seinen Security-Labs eine neue Taktik des "Storm Worms" identifiziert. Diesmal kündet der Wurm im Betreff einer E-Mail den Ausbruch des Dritten Weltkriegs an, der mit dem Einmarsch von US-Truppen in Iran seinen Lauf genommen habe. An die Mail angehängt ist eine als aktuelles Video des angeblichen Dramas getarnte .exe-Datei, die dem Adressaten beim Öffnen einen Trojaner auf dem Rechner beschert. (aa)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Problem: Kriminelle bestehlen St. Galler Kantonalbank

Beim Ostschweizer Institut konnte ein Konto stark überzogen werden. Der Grund war laut SGKB eine "sehr spezifische Latenz".

publiziert am 18.11.2022
image

Schweizer Polizei verhaftet berüchtigten Cyberbanden-Chef

"Jabberzeus"-Anführer Vyacheslav "Tank" Penchukov wurde in Genf verhaftet. Schweizer Behörden wollen ihn nun an die USA ausliefern.

publiziert am 17.11.2022 3
image

"123456" ist nicht mehr das beliebteste Passwort

Je stärker ein Login, desto schwieriger ist es für Hacker, dieses zu knacken. Doch noch immer sind einfache Kombinationen, Sportteams, Filme oder Esswaren weit verbreitet.

publiziert am 16.11.2022
image

Parldigi direkt: Einbezug von KI in die Cyberverteidigung?

Angriffe auf die Bevölkerung, die Behörden und die Wirtschaft zeigen, dass Cyberbedrohungen eine rasant wachsende Rolle in der Politik und der Gesellschaft einnehmen. Wie kann KI im VBS helfen?

publiziert am 16.11.2022