Stromausfall in AWS-RZ beschädigt Speicher

1. Juni 2018, 11:31
  • cloud
  • aws
  • amazon
image

Kurz nach Mitternacht kam es heute zu einem Stromausfall in einem EC2-Rechenzentrum von Amazon in Virginia.

Kurz nach Mitternacht kam es heute zu einem Stromausfall in einem EC2-Rechenzentrum von Amazon in Virginia. Nur drei Viertel Stunden später meldete Amazon im 'Service Health Dashboard', dass die Probleme für die grosse Mehrheit der virtuellen Server im RZ gelöst seien.
Ein weitere Stunde später rapportierte Amazon, dass der Stromausfall nur zu einer schlechteren Performance der EBS (Elastic Block Stores) der betroffenen EC2-Instanzen geführt habe.
Allerdings habe der Stromausfall Hardware in dem Rechenzentrum beschädigt. Einige wenige Instanzen und Speicher-Volumes, die auf dieser Hardware betrieben worden seien, seien noch nicht wiederhergestellt, so die Fehlermeldung von heute Nacht. Betroffen war offenbar ausgerechnet der Messaging-Dienst Signal, wie ein Tweet von heute früh zeigte. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Amazon bietet 1,7 Milliarden für Hersteller von Staubsauger-Robotern

Mit der Übernahme von iRobot setzt der Konzern seine Akquisitionen im Bereich Smart Home fort. Amazon erhält damit auch immer mehr Daten von Privathaushalten.

publiziert am 8.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022
image

Wie es um die digitalen Fortschritte in der EU steht

Es braucht laut EU mehr ICT-Fachkräfte und -Kompetenzen in der Bevölkerung und in Unternehmen. Gerade KMU haben demnach noch grosses Potenzial.

publiziert am 3.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022