Studerus ist nun auch Avast-Disti

2. März 2020, 15:33
  • security
  • channel
  • distributor
image

Studerus vertreibt neu als einziger VAD die Internet-Security-Software von Avast in der Schweiz, bestätigt der Hersteller auf Anfrage.

Der Schwerzenbacher Distributor Studerus ergänzt sein Portfolio um die Sicherheits-Software des tschechischen Unternehmens Avast. Bei dem Security-Spezialisten bestätigt Marina Ziegler auf Anfrage, dass der "VAD Studerus unser Hauptdistributor in der Schweiz ist. Daneben gibt es derzeit keine anderen Distributoren vor Ort." Studerus-Sprecher Claudio Cola erinnert aber daran, dass Avast seine Produkte hierzulande auch selbst vertreibt.
Die Ergänzung des Portfolios begründet der Disti damit, dass KMUs eine Kombination aus Hard- und Software für ihre Internet-Sicherheit benötigen. Darum kooperiere man mit Avast. Von dort komme mit der Software Avast Business das "ergänzende Puzzlestück" und man können nun alles aus einer Hand anbieten, heisst es in einer Mitteilung.
Konkret kommt der Avast-Support zwar aus Deutschland, man selber unterstütze den Fachhandel aber mit technischen Schulungen, Marketing und Beratung, so Cola auf Anfrage weiter. 
Studerus bezeichnet den nun gestarteten Avast-Vertrieb denn auch als einen logischen Schritt, um kompetenter Fachhandelspartner im Bereich Internet-Security zu sein. Bei der Avast-Software handle es sich um keine herkömmliche Endpoint-Lösung, sondern um Managed-Security, also das Endpoint- und Patch-Management sowie die Netzwerk-Security über eine zentrale Konsole, so Studerus.

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022
image

Exchange Zero Day: Microsoft muss Workaround abändern

Der erste Workaround bietet nur wenig Schutz.

publiziert am 5.10.2022