Studerus sucht Vetriebspartner für Yealink

1. Dezember 2015, 13:49
  • channel
  • studerus
image

Der Distributor Studerus baut mit der Marke Yealink sein Portfolio im Voice-over-IP-Bereich aus.

Der Distributor Studerus baut mit der Marke Yealink sein Portfolio im Voice-over-IP-Bereich aus. Der Disti soll für den chinesischen Hersteller aber nicht nur dessen Produkte in den Schweizer Channel drücken, sondern hat auch den Auftrag erhalten, eine neue professionelle Partnerstruktur aufzubauen, so Studerus.
Studerus vertreibt im VoIP-Bereich bereits die Marken snom und Mitel. Yealink stellt VoIP-Endgeräte her, vom SIP-basierten Tischtelefon über DECT-Geräte und Videokonferenz-Lösungen inklusive Zubehör. Die Zielkundschaft reicht von Heimanwendern bis zu Unternehmen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022 2