Studie: Cloud erfüllt nicht immer alle Erwartungen, aber...

18. November 2019, 14:53
  • cloud
  • unisys
image

Drei von zehn Firmen weltweit sagen, die Einführung von Cloud habe ihnen nur leichte oder keine Verbesserungen in der Effektivität ihres Unternehmens gebracht.

Drei von zehn Firmen weltweit sagen, die Einführung von Cloud habe ihnen nur leichte oder keine Verbesserungen in der Effektivität ihres Unternehmens gebracht. Aber, so muss betont werden, je tiefer das Thema Cloud in der Unternehmens-Strategie verankert ist, desto vorteilhafter wirkt sich der Cloud-Einsatz auf die Effektivität eines Unternehmens aus. Dies geht aus dem "Cloud Success Baromenter" von Unisys hervor.
50 Prozent der Firmen, die von sich sagen, Cloud gehöre zum Core der Unternehmensstrategie, gaben an, dass sich ihre Effektivität dank Cloud stark verbessert habe. Bei Unternehmen, bei denen Cloud nur ein marginaler Teil der Business-Strategie ist, sagten dies nur sieben Prozent.
Auch der Anteil der IT-Infrastruktur, der in die Cloud migriert wurde, wirkt sich darauf aus, ob die Befragten die Cloud-Einführung als positiv bewerten. Von jenen Unternehmen, die mindestens die Hälfte ihrer IT-Umgebung bereits in die Cloud verlagert haben, sagten 76 Prozent der Führungskräfte, dass sich die Effektivität im Unternehmen verbessert habe. Je grösser das Cloud-Budget, umso zufriedener zeigten sich die Umfrageteilnehmer mit den Ergebnissen nach einer Cloud-Migration.
Daneben beurteilen Firmen, die externe Hilfe für die Cloud-Migration herbeigezogen haben, ihre Effektivität besser, so ein weiteres Ergebnis des Dienstleisters Unisys. Insbesondere für die Cloud-Security, die Planung der neuen Cloud-Infrastruktur und für den Migrationsprozess selbst holten sich die Unternehmen externe Unterstützung.
Neben der Effektivität wurden die Teilnehmer nach den weiteren Vorteilen gefragt, die sie sich mit einer Cloud-Einführung erhofft haben. Hier stehen IT- und Datensicherheit sowie Kostenreduktion ganz oben auf der Liste. Auch nannten die Befragten eine verbesserte Produktivität der Mitarbeiter, eine kürzere Time-to-Market sowie eine Umsatzsteigerung als gewünschte Ziele.
Gefragt danach, ob sich diese Erwartungen erfüllt hätten, gibt es insbesondere im Security-Bereich gute Ergebnisse. Fast 80 Prozent gaben an, ihre Erwartungen in Sachen Cloud-Security hätten sich erfüllt oder seien übertroffen worden. Auch die Agilität habe sich bei der Mehrheit der Firmen verbessert.
Bei rund einem Drittel habe sei dahingegen das erhoffte Umsatzwachstum ausgeblieben, respektive unter den Erwartungen zurückgeblieben. Und 35 Prozent der Befragten sagten, die erhofften Kosteneinsparungen hätten sich nicht eingestellt. Unter dem Strich aber, sagten etwa drei Viertel der Firmen, dass die Vorteile der Cloud die Hürden überwiegen.
Der Cloud Success Barometer von Unisys erschien dieses Jahr zum ersten Mal. Die Ergebnisse beruhen auf einer Befragung von gut 1000 IT- und Business-Entscheidern aus 13 Ländern, darunter Deutschland und Grossbritannien. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022