Studie: SAP und Siebel dominieren vertikale CRM-Märkte in Westeuropa

22. Februar 2006, 16:03
  • business-software
  • crm
  • idc
  • studie
image

Gemäss einer aktuellen Marktforschungsstudie von IDC ("Western European CRM Applications Vertical Competitive Analysis, 2005") dominieren SAP und Siebel (bzw.

Gemäss einer aktuellen Marktforschungsstudie von IDC ("Western European CRM Applications Vertical Competitive Analysis,
2005") dominieren SAP und Siebel (bzw. inzwischen Oracle) in Westeuropa mit ihren Customer Relationship-Lösungen je fünf Industriesektoren.
SAP, so IDC, sei vor allem in den vertikalen Märkten dominant, in denen auch seine ERP-Lösung am meisten verbreitet ist, nämlich in der herstellenden Industrie (Sowohl diskrete als auch Prozessfertigung), der Transportindustrie, der Grundversorgungsindustrie und bei Dienstleistern für Unternehmen.
Siebel hingegen dominiere die Industrien, für die der CRM-Spezialist in der Vergangenheit sehr stark branchenangepasste Lösungen entwickelt hat: Die Finanzindustrie, die Kommunikationsindustrie, Retail und Grosshandel, die Öffentliche Verwaltung sowie den Bildungsbereich und das Gesundheitswesen.
Insgesamt erreichte der Markt gemäss IDC 2004 ein Volumen von 2,55 Milliarden Dollar. Etwa 72 Prozent davon stammte aus den fünf grössten Märkten Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und Grossbritannien. Nach Branchen gesehen wird in der Finanzindustrie am meisten Geld für CRM ausgegeben, gefolgt von der Kommunikationsindustrie und der diskreten Fertigung. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022