Sun von US-Konjunkturflaute erfasst: Umsatz-Stagnation und Verlust

2. Mai 2008, 08:16
  • international
  • geschäftszahlen
image

Im ersten Quartal dieses Jahres, dem dritten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008, konnte Sun Microsystems im Gegensatz zu Konkurrenten wie IBM oder HP der Flaute in der US-Ökonomie nicht ganz trotzen.

Im ersten Quartal dieses Jahres, dem dritten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008, konnte Sun Microsystems im Gegensatz zu Konkurrenten wie IBM oder HP der Flaute in der US-Ökonomie nicht ganz trotzen. Der Umsatz von Sun sank verglichen mit dem entsprechenden Quartal des Vorjahrs um 0,5 Prozent auf 3,27 Milliarden Dollar. Daraus resultierte ein Verlust von 34 Millionen Dollar, während vor einem Jahr unter dem Strich noch ein Gewinn von 64 Millionen Dollar übrig blieb. Mit diesem Quartalsresultat blieb Sun unter den eigenen Prognosen.
Trotzdem zeigte sich Sun-CEO Jonathan Schwartz mindestens halbwegs zufrieden: "Die US-Ökonomie hat uns im dritten Quartal einige Probleme bereitet und damit auch unsere Erfolge in aufstrebenden Märkten und rund um die Welt maskiert. Mit einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich in Indien und Brasilien und mehr als verdoppelten Umsätzen mit unseren Solaris-basierten Chip-Multi-Threading-Systemen, hat Sun in diesem Quartal eigentlich einen beträchtlichen Fortschritt erzielt." (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

BIZ macht Vorschläge für Bigtech-Regulierungen

Damit die grossen Tech-Unternehmen im Finanzbereich keine marktbeherrschende Stellung einnehmen können, werden im Institut zwei verschiedene Ansätze diskutiert.

publiziert am 5.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022