Sunrise-Aktie soll zwischen 58 und 78 Franken kosten

27. Januar 2015, 08:05
  • telco
  • sunrise
image

Vor seinem Börsengang am 6.

Vor seinem Börsengang am 6. Februar hat der Telekommunikationskonzern Sunrise am Dienstag seine Preisvorstellungen bekannt gegeben. Die Preisspanne soll zwischen 58 und 78 Franken pro Aktie liegen. Damit will die Nummer Zwei der Branche 1,35 Mrd. Fr. einnehmen.
Das Geld soll zum Schuldenabbau dienen, wie der Telco bereits früher mitteilte. Mit dem beim Börsengang eingespielten Kapital will Sunrise eine Marktkapitalisierung zwischen 2,8 Mrd. und 3,3 Mrd. Franken erreichen. Das Gesamtangebot der Erstemission umfasst 17,3 Mio. bis 23,3 Mio. Aktien. Dazu kommen 4,3 Millionen Aktien von Sunrise-Besitzerin CVC. Zusätzlich gewähren CVC und Sunrise eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 4,1 Millionen Aktien. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Sunrise stagniert im zweiten Quartal

Nach dem guten ersten Quartal ist die Nummer 2 der hiesigen Telekom-Anbieter im zweiten Quartal nicht vom Fleck gekommen.

publiziert am 29.7.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1