Sunrise bei 46'000 entbündelten Anschlüssen angelangt

2. März 2009, 16:08
  • sunrise
image

Wie Sunrise heute bekannt gab, konnte das zweitgrösste Schweizer Telekommunikationsunternehmen seit dem kommerziellen Start seiner auf eigener Breitbandinfrastruktur basierenden "entbündelten" Angebote im letzten September rund 46'000 Kunden dafür gewinnen.

Wie Sunrise heute bekannt gab, konnte das zweitgrösste Schweizer Telekommunikationsunternehmen seit dem kommerziellen Start seiner auf eigener Breitbandinfrastruktur basierenden "entbündelten" Angebote im letzten September rund 46'000 Kunden dafür gewinnen.
Sunrise wertet dies als grossen Erfolg. Ein wichtiger Grund für das Kundeninteresse seien die "click & call"-Paketangebote von Sunrise (Festnetztelefonie und Breitbandinternet).
Sunrise hat Anfang dieses Jahres seine Absicht angekündigt, die durch die Entbündelung erlaubte Ausrüstung von Swisscom-Telefonzentralen mit eigener Internet-Infratsruktur schneller voranzutreiben, als ursprünglich geplant. Statt Ende 2010 sollen schon Ende dieses Jahres 80 Prozent der Schweizer Bevölkerung mit entbündelten Angeboten erreicht werden können. Gegenwärtig sind 185 Ortszentralen entbündelt, bis Ende Jahr sollen etwas über 300 weitere folgen. Das Investitionsvolumen dafür liegt gemäss Sunrise im "tiefen dreistelligen Millionenbereich". (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verwaltungsgebühren für Swisscom, Sunrise und Salt sinken

Der Bundesrat hat die "Verwaltungsgebühren im Bereich des Mobilfunks" gesenkt. Schweizer Telcos sparen damit 1 Million Franken jährlich.

publiziert am 18.11.2021
image

Sunrise UPC nimmt Anapaya-Lösung ins Portfolio

Mit Sunrise UPC geht ein weiterer Schweizer Telco eine Zusammenarbeit mit dem SCION-Anbieter Anapaya Systems ein.

publiziert am 9.11.2021
image

Sunrise UPC will bald nur noch Sunrise heissen

Geht es nach CEO André Krause, wird ein Produkteportfolio unter dem Namen Sunrise lanciert.

publiziert am 24.9.2021
image

Nun kommt in Zürich bei Notrufen auch Sunrise zum Zuge

Die Pannenserie der Swisscom hat bei Schutz und Rettung Zürich dazu geführt, dass die Einsatzzentrale eine Sunrise-Leitung erhält.

publiziert am 9.9.2021