Sunrise-Besitzer CVC auch hinter Orange her

14. September 2011, 14:14
  • telco
  • orange
  • verkauf
  • übernahme
image

Fusion mit anderen Mitteln? Auch Naguib Sawiris soll interessiert sein.

Fusion mit anderen Mitteln? Auch Naguib Sawiris soll interessiert sein.
Laut einem Exklusivbericht von 'Reuters' würde das Investmentunternehmen CVC, seines Zeichens seit knapp einem Jahr Besitzer von Sunrise, auch gerne Orange Schweiz übernehmen. CVC soll trotz Bedenken seitens des Verkäufers France Telecom eine Teilnahme an der bevorstehenden Versteigerung von Orange Schweiz erwägen.
Laut Insiderquellen, so 'Reuters', könnte France Telecom Ende September oder Anfangs Oktober eine erste Runde von Offerten einholen. Unter den Mitbietern würden neben CVC auch die Investmentfirmen Advent International, Apax, Bain, Cinven, EQT und Providence erwartet. Weitere Angebote könnten laut 'Reuters' von Naguib Sawiris beziehungsweise dessen Firma Orascom Telecom Media and Technology sowie von Cablecom beziehungsweise der Cablecom-Mutter Liberty Global kommen. Naguib Sawiris ist der ältere Bruder des Andermatt-Investors Samih Sawiris.
France Telecom befürchtet laut 'Reuters', dass eine Teilnahme von CVC andere Bieter abschrecken könnte und dass die Schweizer Wettbewerbshüter einen Deal mit CVC sowieso verhindern würden. Die Wettbewerbskommission (Weko) hatte letztes Jahr bereits eine von France Telecom und dem damaligen Sunrise-Besitzer TDC geplante Fusion von Sunrise und Orange zu Fall gebracht. France Telecom werde daher CVC kaum Einblick in die Finanz- und Managementdaten von Orange Schweiz geben, so die bereits genannten Insiderquellen. CVC erwäge aber trotzdem - auch ohne diesen eigentlich bei Übernahmeangeboten üblichen Einblick in die Finanzen - ein Gebot einzureichen.
Eine spätere Fusion von Sunrise und Orange wäre wohl auch der Hintergedanke der meisten anderen potentiellen Orange-Käufer, zumindest der Investmentfirmen. CVC habe mit einigen von ihnen auch bereits Gespräche zu diesem Thema geführt, so 'Reuters' weiter. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023