Sunrise bringt wieder "Gratis-Internet" – diesmal auf Dauer

14. Januar 2009, 11:10
  • sunrise
image

Sunrise lässt sein "Free Internet"-Angebot aus dem letzten Jahr nach drei Monaten Pause wieder aufleben.

Sunrise lässt sein "Free Internet"-Angebot aus dem letzten Jahr nach drei Monaten Pause wieder aufleben. Dieses Mal ist das Bündelangebot, bei dem Kunden, die Festnetzanschluss und ein Mobilabo von Sunrise beziehen, den ADSL-Anschluss (fast) gratis dazu erhalten, aber nicht mehr als Aktion befristet, sondern wird als Dauerangebot eingeführt.
Sunrise hatte sein "Free Internet" erstmals im letzten Februar als Aktion gestartet, und bis im September des letzten Jahres angeboten.
Das neue "Free internet"-Angebot gilt sowohl für neue als auch für bestehende Sunrise-Kunden. Voraussetzung ist der Besitz eines Mobilabos vom Typ Sunrise zero plus oder Sunrise max. Für ein zusätzliches Festnetztelefonie / Internetbündel der Versionen "Click&Call" 1000, 5000 oder 5000+ bezahlen Kunden noch 30 Franken pro Monat, also einen Franken mehr, als für einen reinen Festnetzanschluss, der bei Sunrise 29 Franken kostet. Das Abonnement Sunrise click&call 15000+ kostet gemäss der aktuellen Preistabelle auch bei "Free Internet" etwas mehr, nämlich 50 Franken. (5000+ und 15000+ sind dort erhältlich, wo Sunrise bereits eine Telefonzentrale entbündelt hat.) (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sunrise wächst dank B2B und Mobile

Der Geschäftskunden- und Wholesale-Bereich des Telcos ist um 12,3% gewachsen. Im Privatkundensegment belastet der anhaltende Preisdruck.

publiziert am 2.11.2022
image

Sunrise baut Geschäftsleitung um

Ein frisch gebackenes Gremium für Sunrise: 7 bisherige Mitglieder verlassen die Geschäftsleitung, CBO Robert Redeleanu stösst neu dazu.

publiziert am 1.11.2022
image

Sunrise kauft Telekom-Sparte von EBL

Die Genossenschaft Elektra Baselland hat die Telekom-Sparte an Sunrise verkauft. Der Verkauf erfolgt aufgrund strategischer Fokussierung seitens EBL.

publiziert am 1.9.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022