Sunrise Business Communications wird connectis AG

2. Juli 2008, 06:59
  • telco
  • sunrise
image

Die von Sunrise --http://www.

Die von Sunrise vor einem Monat an die Münchner Industrieholding Aurelius verkaufte Geschäftseinheit Sunrise Business Communications wurde in connectis AG umbenannt. Wie Aurelius heute mitteilt, wird die neue connectis AG von Bern aus geführt. Weitere Niederlassungen befinden sich in Lausanne, Zürich, Genf, Basel, St. Gallen, Emmenbrücke und Manno. Verwaltungsratspräsident ist der auf Marketing-Controlling spezialisierte Berater Luzi Rageth. CEO ist Bernard Frossard, der vorher bei Ericsson, Ascom und Sunrise tätig war. Alle 220 bestehenden Mitarbeitenden seien übernommen worden. Gemäss Aurelius wurde in Kundengesprächen zudem deutlich, dass die Kunden die neue Firma unterstützen und auf deren Entwicklung setzen.
Sunrise hatte das Geschäft mit Telefonzentralen für Firmenkunden vor drei Jahren für 33,5 Millionen Franken von Ascom übernommen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Swisscom bricht Verhandlungen ab: Müssen 160 Spitäler bald wieder per Papier abrechnen?

Heute können Spitäler elektronisch mit Versicherern und Kantonen abrechnen. Aber wie lange noch? Swisscom Health hat die Verhandlungen mit dem Dienstleister Medidata einseitig abgebrochen.

publiziert am 17.11.2022 2