Sunrise Business Communications wird connectis AG

2. Juli 2008, 06:59
  • telco
  • sunrise
image

Die von Sunrise --http://www.

Die von Sunrise vor einem Monat an die Münchner Industrieholding Aurelius verkaufte Geschäftseinheit Sunrise Business Communications wurde in connectis AG umbenannt. Wie Aurelius heute mitteilt, wird die neue connectis AG von Bern aus geführt. Weitere Niederlassungen befinden sich in Lausanne, Zürich, Genf, Basel, St. Gallen, Emmenbrücke und Manno. Verwaltungsratspräsident ist der auf Marketing-Controlling spezialisierte Berater Luzi Rageth. CEO ist Bernard Frossard, der vorher bei Ericsson, Ascom und Sunrise tätig war. Alle 220 bestehenden Mitarbeitenden seien übernommen worden. Gemäss Aurelius wurde in Kundengesprächen zudem deutlich, dass die Kunden die neue Firma unterstützen und auf deren Entwicklung setzen.
Sunrise hatte das Geschäft mit Telefonzentralen für Firmenkunden vor drei Jahren für 33,5 Millionen Franken von Ascom übernommen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

"Störungen wie letzte Woche wollen wir nie mehr sehen"

Jede Panne löst Turbulenzen und Unsicherheiten aus, sagte Bundesrätin Sommaruga an einem Telco-Anlass. Ihr Departement will nächstens Bestimmungen zur Netzstabilität vorschlagen.

publiziert am 21.6.2022 1
image

Aggressive Rabatte der "Grossen" belasten GGA Maur

Die Genossenschaft erwirtschaftete 2021 mehr Gewinn. Tiefe Preise der grossen Telcos führten aber zu Umsatzein­bussen.

publiziert am 9.6.2022
image

Kabelschaden: Aargauer Gemeinde komplett offline

Voraussichtlich bis Donnerstag sind in der Gemeinde Remigen mehrere hundert Kunden von Internet, Internet-TV und Telefonfestnetz abgehängt.

publiziert am 7.6.2022