Sunrise führt Skype for Business in Luzern ein

24. September 2018, 14:03
  • e-government
  • luzern
  • kanton
  • sunrise
image

Die Dienststelle Informatik (DIIN) des Kantons Luzern hat sich für Sunrise als Dienstleister für die Einführung einer neuen UCC-Lösung basierend auf Skype for Business entschieden.

Die Dienststelle Informatik (DIIN) des Kantons Luzern hat sich für Sunrise als Dienstleister für die Einführung einer neuen UCC-Lösung basierend auf Skype for Business entschieden. Der Zuschlag beläuft sich auf 6,0 Millionen Franken, wie aus einer Publikation auf Simap hervorgeht. Von den zwei eingegangenen Offerten habe Sunrise das wirtschaftlich günstigere Angebot vorgelegt, schreibt DIIN als Begründung des Zuschlangsentscheides.
Der Vertrag läuft ab Januar 2019 für fünf Jahre und kann fünf Mal um jeweils ein weiteres verlängert werden. Der Auftrag umfasst den clientseitigen Rollout der neuen Lösung sowie Betrieb und Support. Daneben verantworte der Dienstleister den Abbau der bestehenden Infrastruktur sowie die Schulung der Anwender und des Betriebspersonals. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

publiziert am 23.9.2022
image

Die Steuerverwaltung zentralisiert ihre Online-Dienste

Alle E-Services der ESTV werden ab November über das ePortal des Finanzdepartements zugänglich. Zudem sollen dort neue Services angeboten werden.

publiziert am 23.9.2022
image

In Glarus wird Pierre Rohr Chef der neu geschaffenen IT-Hauptabteilung

Ab 2023 amtet der bisherige Leiter der kantonalen IT-Dienste auch als Chef der dann integrierten Gemeinde-IT-Firma Glarus hoch3.

publiziert am 23.9.2022
image

Podcast: Eh, eh, eh... EPD, E-Impfbüechli und E-ID

Ein neuer Anlauf mit dem digitalen Impfbüechli steht bevor. Und auch beim EPD solls endlich vorwärtsgehen. Aber kommt das gut? Darüber reden wir in der aktuellen Podcast-Folge und sagen, was das alles mit der E-ID zu tun hat.

publiziert am 23.9.2022