Sunrise-Kunden surfen am schnellsten

16. Februar 2017, 14:36
  • telco
  • swisscom
  • sunrise
  • salt
  • connect
image

Laut dem Unternehmen Ookla, das weltweit die Internetgeschwindigkeit der verschiedenen Anbieter misst und vergleicht, bietet Sunrise die schnellste mobile Internetverbindung der Schweiz.

Laut dem Unternehmen Ookla, das weltweit die Internetgeschwindigkeit der verschiedenen Anbieter misst und vergleicht, bietet Sunrise die schnellste mobile Internetverbindung der Schweiz. Die Ookla-Ergebnisse basieren auf Messungen von Schweizer Kunden in den letzten sechs Monaten.
Demnach bietet Sunrise eine mobile Download-Geschwindigkeit von rund 38 Mbit/s und eine Upload-Geschwindigkeit von 18 Mbp/s und erhält somit den Ookla Award für das schnellste Mobilnetz der Schweiz 2016. Auf Platz zwei des Speedtests liegt Salt (31 Mbit/s Download- und 17 Upload-Speed). Der Ex-Monopolist Swisscom folgt auf Rang drei mit einer Download-Geschwindigkeit von 27 Mbit/s und einer Upload-Geschwindigkeit von unter zehn Mbit/s.
Zu einem ähnlichen Ergebnis kam im November 2016 auch auch 'Connect'. Die Zeitschrift hatte Sunrise zum besten Mobilfunkanbieter der Schweiz gekürt, vor Swisscom mit geringem Abstand auf Platz zwei und Salt an dritter Stelle.
"Reale Nutzer im Alltag"
Diese haben laut Mitteilung im zweiten Halbjahr 2016 hunderttausende von Tests mithilfe der Speedtest-App durchgeführt. "Die Speedtests basieren auf der mobilen Internetgeschwindigkeit, die reale Nutzer in ihrem Alltag erleben", lässt sich Ookla-COO Jamie Steven in einer Mitteilung von Sunrise zitieren. Die Netzgeschwindigkeit ist insbesondere für Download- und Upload-intensive Dienste wie Video-Streaming, Instagram, Facebook, Snapchat oder WhatsApp von Bedeutung.(kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesgericht bestätigt Netzsperren

Ausländische Anbieter von Online-Glücksspielen hatten versucht, sich gegen die sie verhängten Netzsperren zu wehren, blitzten aber vor Bundesgericht ab.

publiziert am 28.6.2022 1
image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

"Störungen wie letzte Woche wollen wir nie mehr sehen"

Jede Panne löst Turbulenzen und Unsicherheiten aus, sagte Bundesrätin Sommaruga an einem Telco-Anlass. Ihr Departement will nächstens Bestimmungen zur Netzstabilität vorschlagen.

publiziert am 21.6.2022 1