Sunrise lanciert LTE

19. Juni 2013, 09:53
  • telco
  • swisscom
  • orange
  • schweiz
image

Vorerst nur für 22 Prozent der Kunden.

Vorerst nur für 22 Prozent der Kunden.
Als Dritter im Bunde hat heute auch der Provider Sunrise den offiziellen Startschuss für LTE gegeben. Nachdem Swisscom bereits im November 2012 die vierte Mobilfunkgeneration lanciert hatten, ist das mobile Surfen mit bis zu 100 Mbit/s nun auch beim zweitgrössten Schweizer Telekom-Anbieter möglich.
Voraussetzung ist ein entsprechend LTE-fähiges Gerät. Ausserdem wird LTE noch einige Zeit nicht flächendeckend verfügbar sein. Vorerst erreiche Sunrise "mehr als 22 Prozent" der Kunden, heisst es in einer Mitteilung. Die Abdeckung soll kontinuierlich ausgebaut werden: Ende Oktober soll bereits die Hälfte der Kunden mit LTE surfen können.
In folgenden Regionen ist Sunrise-LTE erhältlich:
- Zürich City
- Zürichsee
- Winterthur
- Zürcher Oberland
- Limmattal
- Glatttal
- Bern
- Luzern
- Genève
- Morges
- Préverenges
- Lausanne
- Basel City
- Birsfelden
- Muttenz
- Binningen
- Reinach
- Zug
- Cham
- Baar
- Steinhausen
- Chur City
- Flims / Laax
- Saas Fee
- Zermatt
- Verbier
Sunrise schreibt, man biete allen Kunden LTE-Zugang - "im Gegensatz zu anderen Schweizer Telekomunternehmen". Gemeint ist damit Swisscom. Wie bei Orange können bei Sunrise Prepay- und Abokunden LTE ohne Zusatzkosten nutzen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022