Sunrise lanciert Unified Communications als Service

9. Juni 2016, 13:46
  • telco
  • sunrise
image

Wie Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) mitteilt, ist Sunrise der erste Partner, der die OpenTouch Enterprise Cloud (OTEC) von ALE auf dem Schweizer Markt einführt.

Wie Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) mitteilt, ist Sunrise der erste Partner, der die OpenTouch Enterprise Cloud (OTEC) von ALE auf dem Schweizer Markt einführt. OTEC ist eine Lösung für Provider, mittels derer sie ihren Kunden Unified Communications "as a Service" anbieten können. OTEC lasse sich nahtlos neben der bestehenden herkömmlichen Telefonietechnologie verwenden.
Die Lösung von Alcatel-Lucent Enterprise ist eigentlich für Kunden mit über 150 Nutzern konzipiert worden. Trotzdem, betont ALE, könne Sunrise darauf basierend auch auf kleinere Kunden zugeschnittene Angebote entwickeln. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Viseca: Fehlerhafte Abbuchungen wegen Software-Panne

Beim Kreditkartenanbieter kam es Ende April zu Fehlbuchungen. Ursache war ein Programmierfehler.

publiziert am 18.5.2022
image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

Ausbau des 5G-Netzes polarisiert

Laut einer Umfrage spaltet der schnelle Ausbau der 5. Generation des Mobilfunks die Schweiz. Je rund 42% sind Kritiker respektive Befürworter.

publiziert am 12.5.2022