Sunrise legt IT- und Network-Abteilung zusammen

1. Juli 2010 um 15:11
  • telco
  • sunrise
  • schweiz
  • cio
image

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Sunrise hat die beiden Bereiche IT und Network in eine gemeinsame Technology Unit zusammengelegt.

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Sunrise hat die beiden Bereiche IT und Network in eine gemeinsame Technology Unit zusammengelegt. Geleitet wird der neue Bereich vom bisherigen CIO Andreas Pfisterer (Bild), der damit neu den Titel des CTO trägt.
Die Entwicklung sowie der Betrieb von Produkten und Services erfordere ein immer engeres Zusammenspiel zwischen der klassischen Netz - und IT-Welt, schreibt Sunrise. Diesem Trend trage man Rechnung, indem die technischen Kompetenzen in einer gemeinesamen Technology Unit zusammengeführt würden. Ziel sei es, eine durchgängige Verantwortlichkeit zu schaffen, um künftig "noch flexibler Produkte und Services in Zusammenarbeit mit externen Partnern realisieren und kostenoptimal betreiben zu können". (bt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sunrise kauft Kabel­netz rund um Lausanne

Der Lausanner Versorger SIL will sich auf Investitionen in der Stadt fokussieren und veräussert das Kabelnetz in zehn umliegenden Gemeinden.

publiziert am 15.3.2024
image

Jetzt ist es fix: Swisscom zahlt 8 Milliarden für Vodafone Italien

Der Telco hat den Kaufvertrag unterschrieben und die Akquisition damit eingetütet. Auf dem politischen Parkett weht zwar Gegenwind, aber der Bundesrat sieht keine Probleme.

publiziert am 15.3.2024
image

SVP will Swisscom die Vodafone-Übernahme verbieten

Staatsnahe Unternehmen sollen keine Firmen aus dem Ausland mehr übernehmen dürfen, so die Forderung der Partei. Swisscom sieht beim Vorhaben keine Probleme.

publiziert am 14.3.2024
image

Vodafone-Kauf: Bundesrat erwartet von Swisscom Mehrwert

Im Ausland dürfe der Konzern keine Beteiligungen an Telekom-Gesellschaften eingehen, die einen Grundversorgungsauftrag hätten, so der Bundesrat.

publiziert am 4.3.2024 2