Sunrise Mail nun in der Schweiz

16. Dezember 2014, 14:18
  • telco
  • sunrise
  • iso 27001
  • schweiz
image

Der Schweizer Telco Sunrise migriert die E-Mails auf eine Plattform des deutschen Anbieters 1und1.

Der Schweizer Telco Sunrise migriert die E-Mails auf eine Plattform des deutschen Anbieters 1und1. Sunrise hatte bisher die E-Mail-Plattform Gmail von Google genutzt. Der Internetriese will nun diese Dienstleistung künftig nur noch für sich selber einsetzen, und keinem ISP mehr anbieten, deshalb der Wechsel.
Mit der neu erworbenen ISO 27001-Zertifizierung verspricht Sunrise, dass nun alle E-Mail-Daten in der Schweiz gehostet werden. Konkret werden die Server in den Sunrise-Rechenzentren stehen, also in Räumlichkeiten in der Schweiz.
Die Migration wird in den nächsten Monaten durchgeführt, heisst es auf Anfrage. Zu den Kosten gibt Sunrise keine Auskunft. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Generationenwechsel: Egeli Informatik hat einen neuen Chef

Eliane Egeli hat die Führung des Familienunternehmens an Sohn Martin übergeben, bleibt aber weiter Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 4.8.2022