Sunrise nun mit "Flatrate für alles" (mobil und Fixnet)

17. Februar 2010, 10:14
  • telco
  • sunrise
image

Sunrise versucht, sich mit einem erweiterten Flatrate-Angebot von der Konkurrenz abzuheben.

Sunrise versucht, sich mit einem erweiterten Flatrate-Angebot von der Konkurrenz abzuheben. Nach der erst kürzlich eingeführten Flatrate für Handys bietet Sunrise Heimkonsumenten nun auch eine Flatrate für Fixnet-Telefonie plus Internet sowie eine Kobination der beiden Flatrate-Abonnemente an.
175 Franken im Monat für alles zusammen
Das neue Abo "click&call relax+" für umfasst einen Internetanschluss mit bis zu 15000 kbit/s sowie Gespräche vom Festnetztelefon in alle Schweizer Festnetze und Mobilfunknetze ohne Zusatzkosten zum Grundabonnement (Gepspräche ins Ausland kosten allerdings extra.)
Wie die Handy-Flatrate kostet auch die Fixnet-Flatrate 115 Franken im Monat. Zusätzlich lanciert Sunrise auch noch eine verbilligte Kombination der Mobile-Flatrate und der Festnetzflatrate, die 175 Franken statt 230 Franken im Monat kostet. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022