sunrise schafft Detailhandels-Lehrstellen

7. Dezember 2005, 08:29
  • politik & wirtschaft
  • sunrise
image

Sunrise, der zweitgrösste Schweizer Telekommunikationsanbieter, will sich ab dem nächsten Jahr verstärkt in der Berufsförderung engagieren.

Sunrise, der zweitgrösste Schweizer Telekommunikationsanbieter, will sich ab dem nächsten Jahr verstärkt in der Berufsförderung engagieren. Ab dem nächsten August will sunrise neben Informatik- und KV-Lehrstellen darum auch Detailhandels-Lehrstellen anbieten. Ausgebildet werden die Nachwuchs-Detaillisten in den sunrise centern von Bern, Biel und St. Gallen. Bewerbungen für diese Lehrstellen sind gemäss sunrise schon jetzt willkommen. Weitere Infos fibndet man hier.
Momentan arbeiten gesamthaft 65 Lehrlinge bei sunrise. Nächstes Jahr sollen insgesamt 20 Lehrstellen angeboten werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023
image

Brand Indicator Schweiz: Junge stehen auf Tech-Marken

In einem Ranking der beliebtesten Marken in der Schweiz sind 4 der in der Top 10 Tech-Brands. Bei den Jungen finden insbesondere amerikanische Tech-Marken Gefallen.

publiziert am 31.1.2023
image

Samsung leidet unter den Umständen

Die hohe Inflation und getrübte Konsumlaune machen sich auch bei Samsung bemerkbar. Der Konzern ist für 2023 vorsichtig optimistisch.

publiziert am 31.1.2023
image

Wo steht die Schweiz bei der Digitalisierung?

Das Bundesamt für Statistik hat eine Reihe von Indikatoren gebüschelt. Eine klare Antwort geben sie nicht.

publiziert am 31.1.2023